Newsletter
Hy-Lok DSuche
Suche
Kontakt
Kontakt
Jobs
Jobs
Kataloge
Kataloge
Englisch
Englisch
Menü
Menü

Druckminderer

Die Hy-Lok Druckminderer sind in der Standardausführung die geeignete Wahl für chemische Prozesse, die Petrochemie und Gas- und Flüssigkeitsversorgung vom Vakuum bis in den Hochdruck und Hochtemperaturbereich. Hy-Lok bietet für die medienberührten Bauteile verschiedene Materialoptionen an.


Druckminderer Serie PR-1

Anwendung

Druckminderer der Serie PR-1 sind speziell konstruiert für die Druckkontrolle von häufig wechselnden oder aggressiven Gasen und Flüssigkeiten in chemischen Produktionsanlagen für die Prozesssteuerung, Instrumentierung, Probenahme-Systeme, Brennstoffzellen-Gasversorgung oder für Analysesysteme. Für die Serie PR-1 ist das Öffnungselement in unterschiedlichen Materialen wie Tefzel (ETFE), HD-PTFE, PCTFE und PEEK erhältlich.

Für aggressive Gase und Flüssigkeiten in chemischen Produktionsprozessen

Die Hy Lok-Druckminderer werden klassisch eingesetzt für die Gasversorgung aus Druckgas-Speichern als Flaschendruckminderer, Druckminderer-Umschaltstationen für kontinuierliche Prozessversorgung auch bei leerlaufenden Druckgasflaschen oder Bündeln sowie als Leitungsdruckminderer und für Entspannungsstationen. Die Druckminderer der Serie-PR1 sind ausgelegt für einen hohen Eingangsdruck von bis zu 414 bar (6.000 psig) bei verschiedenen Regelbereiche bis zu 69,0 bar (1.000 psig) und einem Temperaturbereich von -40 °C bis 500 °C (-40 °F bis 500 °F) mit Sitz aus PEEK.

Sie haben Fragen zu: Druckminderer Serie PR-1 ?

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Druckminderer Serie PR-7

Anwendung

Druckminderer der Serie PR-7 sind speziell konstruiert für die Druckkontrolle von häufig wechselnden oder aggressiven Gasen und Flüssigkeiten in chemischen Produktionanlagen, in der Petrochemie und für Gasversorgungen vom Vakuum bis in den Hochdruck und Hochtemperaturbereich. Der Druckminderer der Serie PR-7 ist mit einer großen Ventilsitzweite besonders für Produktionsprozesse mit hohem Durchfluss geeignet. Hy-Lok bietet für das Öffnungeelement verschiedene Materialoptionen wie Tefzel (ETFE), PEEK, Viton oder Kalrez an.

Für aggressive Gase und Flüssigkeiten in chemischen Produktionsprozessen

Die Hy-Lok-Druckminderer werden auch klassisch eingesetzt für die Gasversorgung aus Druckgas-Speichern als Flaschendruckminderer, Druckminderer-Umschaltstationen für kontinuierliche Prozessversorgung auch bei leerlaufenden Druckgasflaschen oder Bündeln sowie als Leitungsdruckminderer und für Entspannungsstationen. Der Druckminderer der Serie PR-7 ist geeignet für einen Eingangsdruck von bis zu 248 bar (3.600 psig) mit Sitz aus PEEK und bei verschiedenen Regelbereiche bis zu 34,5 bar (1.000 psig) und einem Temperaturbereich von -40 °C bis 121 °C (-40 °F bis 250 °F).

 

Sie haben Fragen zu: Vordruckregler Serie PR-7 ?

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Sicherheit bei der Armaturen-Auswahl

Für die sachgemäße Installation, Material-Kompatibilität, Inbetriebnahme und Wartung hat der Anwender die Verantwortung. Der gesamte System-Aufbau muss unter dem Gesichtspunkt der optimalen Leistung und Sicherheit vorgenommen werden!

Hy-Lok D Vertriebs GmbH
An der Autobahn 15
D-28876 Oyten

 
  +49 4207 6994-0
  +49 4207 6994-40


Ein Unternehmen der HANSA-FLEX Gruppe